Wir machen eine Probenpause, aber keine Singpause!

Sing mit, sing es laut, sing es leise, sing es alleine oder mit deiner Familie! :-)

17. November

10. November

3. November

Sommergruß der Kinderkantorei

Es sind schon sehr spezielle Zeiten, die wir gerade durchleben und durchleiden, und dass sie gerade das Singen und besonders die Chorarbeit so heftig betreffen, ist bedauerlich. In den vergangenen Wochen und Monaten war es uns nicht erlaubt, Chorproben abzuhalten. Aber wir haben trotzdem gesungen! Jeder für sich zu Hause und dann im wahrsten Sinne des Wortes vernetzt. Begonnen haben die Kinder mit dem Ostergruß „Freut euch, Ostern ist da!“ Dann folgten 12 Dienstagsgrüße, jede Woche ein Lieblingslied der Kinderkantorei zum Mitsingen, laut oder leise, alleine oder mit der Familie. Und nun, zum Abschluss und als Höhepunkt singen die Kinder wieder selbst: Der Sommergruß der Kinderkantorei ist weiter unten zu sehen.

 

Nach den Sommerferien heißt es dann wieder: Wir singen wieder!
Die Kinderkantorei nimmt ihre Probenarbeit auf unter Berücksichtigung der geltenden Hygieneregeln. Informationen und Anmeldung im September bei Chorleiterin Christa Feige
unter kimufeige(at)t-online.de
 

Zwei kleine Wölfe gingen des Nachts im Dunkeln,
Man hört den einen zu dem ander'n munkeln:
"Warum geh'n wir denn immer nur des nachts herum?
Man tritt sich an den Wurzeln ja die Pfoten krumm
Wenn's nur schon heller wär',
Wenn nur der Wald mit Sternenlicht beleuchtet wär.
 

Tante Trude Trippelstein hält nicht viel vom Sonnenschein.
Und an schönen Tagen hat sie’s mit dem Magen.
Ist der Sommer schön und warm, weint sie, daß es Gott erbarm.
Es ist wirklich sonderbar, dennoch es ist wahr.
Doch ist Regen angesagt und ein jeder brummt und klagt,
ruft sie mit zufriedner Miene: „Kinder, ich verdiene!“
Wenn es draußen plitscht und platscht und der Regen klitscht und klatscht,
wird die Tante – wie famos- Regenschirme los!
 

Es war einmal ein Hase, mit einer roten Nase und einem blauen Ohr, das kommt sehr selten vor.
Die Tiere wunderten sich sehr, wo kommt denn dieser Hase her?
Er hat im Gras gesessen und still den Klee gefressen.
Doch als der Fuchs vorbeigerannt, hat er den Hasen nicht erkannt!
Da freute sich der Hase:
Wie schön ist meine rote Nase und auch mein blaues Ohr, das kommt sehr selten vor!
 

Ostergruß der Kleinen Kantorei

Wir bieten

  • Lieder, die Spaß machen, geistliche und weltliche
  • Auftritte in Gottesdiensten und Konzerten, in der Stiftskirche und anderswo, allein und mit anderen Chorgruppen, auch der Kantorei der Stiftskirche
  • Stimmbildung im Chor
  • Hörerziehung
  • Erfahrung des eigenen Körpers durch Rhythmusübungen
  • Eine nette Chorgemeinschaft mit vielen Kindern aus Herrenberg und Umgebung!

Gruppen und Probenzeiten:
(immer dienstags außer in den Schulferien)

    Kinderkantorei 1  -  (4-6 Jahre)
        14.45 - 15.15 Uhr

    Kinderkantorei 2  -  (1. - 3. Schuljahr)
        15.45 - 16.30 Uhr

    Kinderkantorei 3  -  (4. - 6. Schuljahr)
        16.35 - 17.20 Uhr

    Jugendkantorei  - (ab 7. Schuljahr)
        17.30 - 18.30 Uhr

 

Leitung

      Kirchenmusikerin Christa Feige

      Kirchenmusikerin im Praktikum Vera Klaiber

 

Geschichte
      Die Kinderkantorei hat sich in den letzten 20 Jahren sehr

      stark entwickelt. Die evangelischen Kinder- und

      Jugendchöre sind von anfangs 20 Kindern zu inzwischen

      140 Kindern zwischen 4 und 19 Jahren in 5 Chorgruppen

      gewachsen.

      Die 4-jährigen der ersten Stunde gehören heute zu den

      Stützen der Jugendkantorei oder singen in der großen

      Kantorei – und sind ein schöner Beleg dafür, dass

      kontinuierliche und fundierte musikalische Basisarbeit

      Früchte trägt. Über viele Jahre hinweg durften wir diese

      Kinder von den ersten Erfahrungen mit der eigenen

      Stimme bis hin zur Aufführung größerer Kirchenwerke

      begleiten – mit aktuellen musikpädagogischen Methoden,

      Hörerziehung, Rhythmusübungen und intensiver

      Stimmbildung.

 

Finanzierung
      Wir möchten die Arbeit mit der Kinderkantorei auf einem

      vergleichbaren Niveau fortsetzen und Ihren Kindern

      weiterhin dieses breite musikalische Spektrum anbieten.

      Dafür brauchen wir Ihre Unterstützung und freuen uns über

      eine Spende von 30 € pro Familie und Halbjahr.

 

Kontakt

      Christa Feige
      Telefon / Fax: 07452 - 88 24 90
      E-Mail : kimufeige@dont-want-spam.t-online.de