Herzlich willkommen bei der
evangelischen Kirchenmusik Herrenberg

Auf diesen Seiten finden Sie die wichtigsten Informationen zur Kirchenmusik der evangelischen Kirchengemeinde Herrenberg. Wir haben Ansprechpartner, Konzerttermine und Probenpläne für Sie zusammengestellt.

Zur Kirchenmusik der katholischen Kirchengemeinde Herrenberg

Lobgesang

Stiftskirche Herrenberg | Sa, 25.11.17, 19 Uhr | So, 26.11.17, 17 Uhr
Lobgesang

F. Mendelssohn: Sinfonie-Kantate „Lobgesang“ op. 52
J.S. Bach: Kantate „Ein feste Burg ist unser Gott“ BWV 80

Zum Abschluss der vielfältigen Veranstaltungen zum Thema „500 Jahre Reformation“ im Kirchenbezirk Herrenberg musizieren Solisten, Kantorei und Collegium musicum der Stiftskirche zwei Werke, die noch einmal Aspekte der Reformation in musikalischer Weise beleuchten. Johann Sebastian Bach bearbeitet in seiner Kantate „Ein feste Burg ist unser Gott“ BWV 80 alle vier Strophen des bekannten Luther-Liedes in ganz unterschiedlicher Weise in einer Chorfuge, einer Choralarie, einer Choralbearbeitung mit konzertantem Orchestersatz, sowie einem schlichten Schlusschoral. Felix Mendelssohn Bartholdys Sinfonie-Kantate „Lobgesang“ war ein Auftragswerk für das Leipziger Gutenberg-Fest im Jahr 1840. Gefeiert wurde damals die Erfindung des Buchdrucks vor 400 Jahren, ohne die die Reformation undenkbar gewesen wäre. Musikalisch und textlich geht es um den Übergang (des Menschen) aus der Dunkelheit (des Nicht-Wissens) ins Licht (der Aufklärung). Mendelssohn schuf ein beeindruckendes Chor-und Orchesterwerk, geprägt von Jubel und Dankbarkeit, dessen unmittelbarer Wirkung sich niemand entziehen kann.

Kantorei und Collegium musicum der Stiftskirche
Theresa Klose, Christa Feige, Sopran
Hanna Roos, Alt
Daniel Johannsen, Tenor
Konstantin Krimmel, Bass

Leitung: KMD Ulrich Feige und Cornelius Weissert

Konzertkarten zu 24€ und 12€ gibt es im Vorverkauf
sowohl in der Geschäftsstelle des Gäuboten
als auch über:
www.reservix.de (Suchen nach Lobgesang Herrenberg)
reservix - Direktlink 25.11.
reservix - Direktlink 26.11.