Herzlich willkommen bei der
evangelischen Kirchenmusik Herrenberg

Auf diesen Seiten finden Sie die wichtigsten Informationen zur Kirchenmusik der evangelischen Kirchengemeinde Herrenberg. Wir haben Ansprechpartner, Konzerttermine und Probenpläne für Sie zusammengestellt.

Zur Kirchenmusik der katholischen Kirchengemeinde Herrenberg

Sommerfarben 2016 - Kinderkantorei

Vergrößern

Sommerfarben | 6.7.2016 | 15 Uhr Marktplatz Herrenberg
Eine Veranstaltung des Gewerbevereins Herrenberg.

Karten zu 5,- €/3,- € bei www.sommerfarben.de und allen Vorverkaufsstellen
 
Wenn der Sommer kommt…!
Dann rocken sie die Bühne, die Kinder der Kinderkantorei mit ihrer kurzweiligen Liederreise um die ganze Welt und nehmen alle mit, die so kurz vor den Sommerferien das Reisefieber packt. Wer gerne lustige Lieder hört und dabei am liebsten noch mitsingt, mitklatscht und mitwippt, darf sich das knapp einstündige Konzert für kleine und große Leute nicht entgehen lassen. Punkt drei Uhr wird der Abenteuerzug auf dem Herrenberger Marktplatz loslegen und alle in Text und Melodie mitnehmen ins Rumbaland zum König Punimo, zum Geburtstag des Löwen in Afrika, zu Krokodilen, Nashörnern, Hühnern, auf die Bühne zu Polizisten, Malern und Sportlern. Mit dabei sind außer der Kinderkantorei eine Band mit Schlagzeug, Kontrabass und Klavier.

Und am Ende der Reise gibt es wie in jedem Jahr zur Abkühlung Eis für alle!

Sommerfarben 2016 - Georg Friedrich Händel - Messias

Vergrößern
  
Sommerfarben: Marktplatz Herrenberg | 12. Juli 2016, 20 Uhr

Georg Friedrich Händel:
Messias

Oratorium HWV 56 für Solostimmen, Chor und Orchester
in der Originalsprache Englisch

Kantorei und Collegium musicum der Stiftskirche Herrenberg

Christa Feige, Sopran | Angela vom Hoff, Alt
Xuecheng Zhang, Tenor | Woo Ram Lim, Bass

Leitung:
KMD Ulrich Feige

Eine Veranstaltung der Evangelischen Kirchengemeinde Herrenberg.
Karten zu 21,- €/16,- € bei sommerfarben.de und allen Vorverkaufsstellen.

Der Messias ist das wohl bekannteste und berühmteste Oratorium Georg Friedrich Händels (1685 – 1759). Die Zusammenstellung der biblischen Texte besorgte Charles Jennens, Händel vertonte sie in nur 23 Tagen.
Chor und Orchester sind die tragenden Säulen des Werks und entwickeln in drei Abschnitten eindrucksvolle Bilder zum Advents- und Weihnachtsfestkreis (Jesu Kommen in die Welt), zu Tod und Auferstehung (Passion und Ostern) und zum Ewigen Leben.
Großartiger Triumph mit Pauken und Trompeten erklingt im „Halleluja“ und im Schlusschor „Worthy is the Lamb“: die Verherrlichung Gottes ist bei Händel auch immer eine Verherrlichung des britischen Empires.

Herzliche Einladung!